Gemeinsame Presseinformation zum Treffen des Fanrates mit Vertretern des FC Rot-Weiß Erfurt

Am Freitag, den 01.12.2017 haben sich auf Einladung des Fanrates Erfurt das Präsidium, der Ehrenratsvorsitzende, Vertreter des Aufsichtsrates des FC Rot-Weiß Erfurt sowie Kandidaten für den zu wählenden Aufsichtsrat getroffen und eine Vereinbarung zur gemeinsamen Herangehensweise bis zur im Januar stattfindenden Mitgliederversammlung getroffen.

Fanrat Erfurt lädt zur Vermittlung ein

Nach der Absage der Mitgliederversammlung durch den Aufsichtsrat des FC Rot-Weiß Erfurt, haben sich die Vertreter des Fanrates in einer gestrigen Krisensitzung darauf verständigt, am morgigen Freitag, den 01.12.2017, das aktuelle Präsidium, den ehemaligen Präsidenten, den aktuellen Aufsichtsratsvorsitzenden, Vertreter der verschiedenen Kandidatenlisten für den Aufsichtsrat und den Ehrenratsvorsitzenden des FC Rot Weiß Erfurt e.V. zu einer gemeinsamen Verständigung einzuladen.

Eine Stimme für die Fans des FC Rot-Weiß Erfurt

In schwierigen Zeiten zeigt sich die wahre Stärke der Fans. Nur, wenn wir zusammenhalten und unsere Interessen gebündelt gegenüber dem Verein vertreten, werden wir einen wirklichen Neuanfang am Steigerwald erreichen. Deshalb haben sich schon viele Vertreter der Fanszene für die Gründung des Fanrat-Erfurt e.V. ausgesprochen, welcher zukünftig der Dachverband und somit das Sprachrohr der Fans sein soll. Für den FC Rot-Weiß Erfurt ergibt sich daraus erstmals die Möglichkeit, besser auf die Belange der Anhänger einzugehen.

Unterstütze auch Du dieses Vorhaben und nimm an dem geplanten
Vorbereitungstreffen
am Samstag, den 9.Dezember 2017 um 10 Uhr
im ThEx Erfurt teil. (Route planen)

Dort werden wir gemeinsam unser Vorgehen abstimmen. Wenn wir uns einig sind, werden wir im Januar eine Gründungsversammlung abhalten. Melde Dich bitte bis spätestens den 6.12.2017 per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an, damit wir diese Veranstaltung gut organisieren können. Wir wollen so viele wie möglich einbeziehen. Auf jede Stimme kommt es an. Die Zeit für Befindlichkeiten und Lamentieren ist vorbei. Jetzt gilt es aktiv und konstruktiv mitzugestalten. Hilf auch Du mit, eine starke Stimme für die Fans zu etablieren!

Dein Fanrat Erfurt


Zusammenfassung Fanrat-Treffen vom 16. November

Beim Fanrat-Treffen am 16.11.2017 waren 38 Teilnehmer zugegen.

Am Anfang stand die Erkenntnis, dass auch wir Fans in gewisser Weise versagt haben. Wir haben uns nicht genug mit dem Vereinsinnenleben beschäftigt und haben die schleichende Verschlechterung der Situation unseres RWE nicht kritisch genug hinterfragt. Das soll sich nun ändern. Hauptthema war der Fortbestand des Fanrates. Es wurde beschlossen, dass der Fanrat fortbestehen soll. Für den Fortbestand wurden verschiedene Lösungen diskutiert. Am Ende wurde ein Fanrat als e.V. - im Sinne eines Dachverbandes - favorisiert und per Abstimmung einstimmig bestätigt. Wie der Fanrat e.V. genau aussehen soll, wird in einer Arbeitsgruppe „Übergang Fanrat“ ausgearbeitet.

Einladung zum Fanrat-Treffen!

Am Donnerstag (16.11.2017) um 19 Uhr wird im Fanprojekt Erfurt (Johannesstr. 82) ein Fanrat-Treffen stattfinden. Themen sind:

  • Kann/soll der Fanrat weiterbestehen, und wenn ja, wie?
  • Diskussion zur aktuellen Situation des Vereins.

Es sind alle RWE-Fans aufgefordert am Treffen teilzunehmen.

Einladung zum Fanrat-Treffen!

Einladung zum Fanrat-Treffen am Donnerstag 21.09.2017 um 18:30 Uhr im Fanprojekt Erfurt (Johannesstraße 82).

Themen werden sein:

  • Abstimmung über den Adressat der Spende aus der Geisterkartenaktion
  • Auswertung Fantalk
  • Diskussion und ggf. Beschluss zu Umsetzung des Fanbüros in der Geschäftsstelle und freiwillige Spieltagshelfer
  • Gründung Whats-app-Gruppe Fanrat
  • Information und Diskussion zur AOMV Ausgliederung (vielleicht wird der Präsident hierzu anwesend sein)

Jeder ist herzlich willkommen. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Fanrat-Treffen am 3. März um 18.30 Uhr!

Am Freitag 03.03.2017 um 18:30 Uhr findet im Fanprojekt Erfurt ein Fanrat-Treffen statt. Thema wir eine mögliche Spendenaktion für RWE sein. Unter der Woche wollen wir Informationen zum tatsächlichen finanziellen Stand des Vereins einholen und dann entscheiden, ob und ggf. wie eine Spendenaktion ablaufen kann. Wer interessiert ist, ist wie immer herzlich eingeladen dabei zu sein und seine Meinung Kund zu tun.

Erster Workshop der Steigerwald Fan Kids

Heute hat der erste Workshop der Steigerwald Fan Kids im Kinderbetreuungsraum des Steigerwaldstadions stattgefunden. Die 6. Klasse der J.F. Kennedy-Gemeinschaftsschule aus Erfurt hat mit den Betreuern von Spirit of Football, Fanprojekt und Fanrat einen Vormittag lang verbracht. Dabei wurde über den Fan an sich, Fairplay und Fanutensilien gesprochen. Natürlich waren die Kinder auch selbst tätig und haben Fahnen, Spruchbänder und andere kleine Dinge gestaltet. Aufgelockert wurde die kreative Arbeit mit einer Stadionführung durch die Arena GmbH und Fairplay-Fußball.

Taktikrunde mit Stefan Krämer

Der Fanrat des FC Rot-Weiß Erfurt konnte Stefan Krämer für eine weitere Taktikrunde mit Erfurter Fans gewinnen. Bereits im letzten Herbst wurde in der Erstauflage der Taktikrunde lebhaft zwischen Fans und Trainer über taktische Grundausrichtungen, aber auch spezielle taktische Kniffe diskutiert. Am Donnerstag, den 29.09.2016 um 18:30 Uhr wird es eine weitere Taktikrunde geben. Im ungezwungenen Format soll anhand von Bildmaterial das taktische Verhalten unserer Mannschaft unter die Lupe genommen werden. Der Trainer wird seine Spielphilosophie darstellen und die Fans können ihre taktischen Vorstellungen und Fragen mit Stefan Krämer diskutieren. Ein muss für jeden Hobbytrainer auf der Tribüne. Damit eine Diskussion stattfinden kann, limitieren wir die Teilnehmerzahl auf 20 Fans. Wer also dabei sein möchte, kann sich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für die Taktikrunde anmelden. Die ersten 20 Anmeldungen werden berücksichtigt. Ihnen wird der Ort der Veranstaltung mitgeteilt.

Zusammenfassung Fanrat-Treffen vom 27. August 2016

Es gab eine kurze Einführung zum Thema Stadionumbau. Mittlerweile gibt es 49 mehr oder weniger große Änderungen zur ursprünglichen Beauftragung. Dazu gehören u. a. Dinge wie eine Schrankanlage für den VIP-Parkplatz, Abbruch der Styropordämmung in der Westtribüne, die Erreichung der Energieklasse B oder der Wegfall der Stützpfeiler im Multifunktionsgebäude mit neuer statischer Berechnung. Das führte zur jetzigen Verzögerung. Das Fehlen von Bestandsplänen insbesondere für die Westtribüne lässt viel Raum für Spekulationen, dass hier absichtlich der Neubau behindert werden sollte. Weiterhin ging es um die Kommunikation zwischen Stadt und Verein, der z.B. insbesondere bei der Planung des neuen Stadions nicht einbezogen wurde. So kommen dann 1500 Businessseats zu Stande, die ein 3. Ligaverein nicht vermarkten kann oder ein Zaun vor den Sitzplätzen, der den unteren 4 Reihen deutlich die Sicht versperrt. Begrüßt wurde, dass der Verein in einer außerordentlichen PK klargestellt hat, dass er nur Mieter des Stadions ist und für die Verzögerungen oder bauliche Entscheidungen nicht verantwortlich ist. Dies war notwendig, da in der Öffentlichkeit diese Grenzen in der Wahrnehmung verschwommen sind.